Ein Buch zu schreiben ist wie eine Reise anzutreten. Man packt die Koffer, legt sie in den Kofferraum und startet den Motor. Trotz aller Planung weiß man aber nie sicher wo man ankommen und wen man treffen wird. Ähnliches passierte mir mit diesem Buch. Dank der früheren Auflagen kam ich mit interessanten Menschen ins Gespräch und reiste zu noch unbekannten Orten. Deshalb war die zweite Auflage mit einer deutschen Einleitung unausweichlich.

Es war ein Vergnügen Enzo Ferraris Welt zu erforschen, da es nicht nur eine Reise in die Vergangenheit war, aber auch unsere gegenwärtige Geschäftskultur erklärt. Auf einer zweiten Ebene ist dieses Buch mehr als eine Biographie, da es auch auf meiner zehnjährigen Geschäftserfahrung in Mexico und allgemein Latein-Amerika beruht. Dabei präsentiert es diese Länder nicht als Risikofaktoren, sondern also eine positiv inspirierende Geschäftskultur. Wie im folgenden Buch betrachtet, Enzos Ideen sind denen Steve Jobs, Bills Gates und Richard Branson ähnlich. Interessant, da diese ungefähr ein halbes Jahrhundert später als er gelebt haben; weiter aus komplett verschiedenen Kulturen stammen und in anderen Geschäftsfeldern tätig waren.

unternehmensphilosophie-nach-enzo-ferrari-original
Wo und wann auch immer man den Text lesen wird, man entdeckt das Nachhaltigkeit und Mitarbeiterführung keine neuen Konzepte sind, aber so schon im letzten Jahrhundert, und weit davor, praktiziert wurden. Enzo Ferrari und seine Weggenossen sind heute genauso relevant und inspirierend wie sie in der Mitte des 20ten Jahrhunderts waren. Mehr noch, dank der aktuellen technischen Entwicklung, Industry 4.0, wird ein handwerklich und künstlerischer Unternehmer wie Enzo wieder gefordert sein und so eine verdiente Renaissance erleben!

Buch

eBook

Advertisements